Meine erste „Powpowjuna“

YEAHHHHHH

ich habe es nun endlich geschafft, meine erste PPJ zu nähen….
und ich kann Euch sagen, es hat so ein Riesen-Spass gemacht!

Zwar habe ich an den etwas kniffligeren Paspeltaschen teilweise etwas geschwitzt, habe es aber schlussendlich ohne größere Auftrennaktion gut hin bekommen…. und wer mich kennt, weiss ja: sonst ist der Auftrenner ja oft mein bester Freund, äh ärgster Feind *hihi*

Die PPJ ist eine Übergangsjacke die aus Fleece, Sweat oder Cord genäht wird, und mit Jersey gefüttert ist.

ich habe hier fogende Stoffe verarbeitet:
den tollen, butterweichen, graumelierten Bio Heavy Sweat (eine sehr tolle Eigenproduktion, die es noch in vielen weiteren Farben gibt:  www.stoffversand4u.de )
extrabreites Bündchen von Kissa habe ich auch von hier: www.stoffversand4u.de
dann ein Stoffschätzchen von Farbenmix (Flora Fox) zum pimpen, was ich jetzt ca. 4 Jahre gebunkert und gehütet habe 🙂

das Futter ist braun gepunkteter Jersey aus dem Hause Swafing

 

Das besondere an dieser Jacke ist definitiv vorne das Bündchen, was nicht bis zum Reissverschluss geht, sondern vorne noch einen Steg aus dem normalen Jackenstoff beinhaltet!
Ausserdem natürlich auch die XXL Kapuze, die richtig dolle auffällt!

und als drittes Erkennungsmerkmal sind die extralangen Armbüdchen, die zur Not auch mal als Handschuh-Ersatz auf dem Fahrrad dienen können!

Ja, das ist also meine neue Jacke, die sich seither immer in sicherer Nähe von mir befindet 🙂

sie ist einfach perfekt für Frierhippen wie mich!

Und wisst ihr was, die Zweite ist schon in Arbeit *scheinheilig kuck*

Ich wünsche Euch einen guten Start in die Woche

beni

Ein Kommentar:

  1. Eine wunderschöne Jacke! Auch will!!! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.